Dualer Antikörpertest mit Laborbefund.


Anmeldung zum Antikörpertest mit Laborbefund




INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest

Der Test in Ihrer Apotheke mit Laborqualität und ärztlicher Befundung.

Das Auftreten von immer mehr infektiösen Varianten und die nachlassende Immunität nach einer Infektion oder Impfung erzeugen den ständigen Bedarf an SARS-CoV-2-Antikörpermessungen. Denn je höher der Antikörperspiegel desto höher ist der Schutz vor einer Infektion. Doch nicht jeder kann oder möchte sich impfen lassen. Zudem gibt es eine breite Anzahl an Kunden, die nicht wissen, ob die Impfung tatsächlich wirkt, wie z.B. Patienten mit Krebsdiagnose oder immunsupprimierte Personen. Auch die Frage, ob und wieviel Antikörper nach einer natürlichen Infektion gebildet wurden, bleibt oft unbeantwortet. Für diese Zielgruppen ist der Antikörperstatus und dessen Entwicklung relevant.

Aus diesem Grund ist in Kooperation mit der Fianostics GmbH aus Wiener Neustadt, Niederösterreich, ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest mit Laborbefund entwickelt worden.




Sie möchten also Ihren Covid-19 Antikörperstatus wissen?

Dann ist dieser Test die richtige Wahl!




FAQ
Dualer Antikörpertest mit Laborbefund

Was ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest mit Laborbefund?

Die hochsensitive patentierte FluoBolt™-Technologie ermöglicht die gleichzeitige, also duale quantitative Erfassung von Spikeproteinen (S1-RBD) und Nukleocapsid (NC) Antikörpern gegen SARS-CoV-2 und wird daher zur Beurteilung des Immunstatus nach einer Infektion und/oder einer Impfung eingesetzt. Der Befund gibt Auskunft, ob eine Impfung gegen SARS-CoV-2 gewirkt hat bzw. ob eine symptomlose Infektion durchgemacht wurde.

Was kostet dieser Test?

Der Einführungspreis des gesamten Testkits beträgt € 49,90* (*statt € 59,90).
Darin enthalten sind die Abnahme der Probe in Ihrer Apotheke, die Auswertung der Probe im Labor sowie die Befundung durch einen Laborarzt.

Was misst der Test?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest misst das Vorhandensein von S1-RBD Antikörpern (Spikeprotein) und Nukleocapsid-Antikörpern. Die Messergebnisse werden in µg/ml angegeben, zeigen also die Konzentration der Antikörper im Blut an.

Im Laborbefund wir der Laborwert durch einen Facharzt der Labormedizin interpretiert.

Welchen Nutzen bietet der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest ist für alle Personen leicht zugänglich. Der Test eignet sich für alle Personen, die ihren COVID-19 Antikörperstatus überprüfen möchten und sich die venöse Blutabnahme beim Arzt ersparen möchten. Hierbei spielt es zudem keine Rolle, ob diese Personen geimpft oder (symptomlos) genesen sind, denn der Antikörpertest zeigt an, in welcher Art und Weise Personen Antikörper gebildet haben oder nicht. Außerdem erhalten Personen mit dieser Testung eine labormedizinische Befundung.

Wer sollte den INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest machen?

Personen, die herausfinden möchten, wieviele Antikörper sie in Folge einer Impfung oder (symptomlosen) Infektion gebildet haben. Das neuartige Coronavirus verursacht in einigen Fällen nur leichte grippeähnliche Symptome oder sogar überhaupt keine Beschwerden. Deswegen sind sich viele Menschen nicht sicher, ob sie das Virus nicht vielleicht schon in sich hatten.

Wenn Sie gerade die Symptome einer Grippe oder Erkältung haben, lohnt sich der Antikörpertest eher nicht – in einem frühen Stadium der Erkrankung lassen sich die Antikörper nicht immer feststellen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie akut unter einer Infektion leiden, ist ein PCR-Test sinnvoller, der das Virus in einer DNA-Probe (Speichel) erkennt.

Wie funktioniert der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest findet direkt in der Apotheke statt und darf nur von geschultem Personal durchgeführt werden.

Ablauf der Testung:

  • Anmeldung und Terminvereinbarung hier.
  • Zuweisung einer automatisch generierten Referenznummer per E-Mail (falls Sie diese nicht im Posteingang finden, kontrollieren Sie den Spam-Ordner)
  • Medizinisch geschultes, fachkundiges Personal nimmt die Blutprobe von der Fingerbeere
  • Bezahlung erfolgt in der Apotheke
  • Die Probe wird durch Boten in das Labor geliefert
  • Der ärztlich geprüfte Laborbefund mit Erklärung wird innerhalb weniger Tage direkt via E-Mail ausgeliefert

Wer oder was ist INOOLAB?

INOOLAB – Innovative Blutstropfen Diagnostik ist in Zusammenarbeit der Virinnox GmbH mit der Fianostics GmbH in Wiener Neustadt entstanden. INOOLAB bietet

  • Terminmanagement mit einfacher Web-Applikation
  • Laborbefund, ärztlich geprüft, via E-Mail direkt an den Kunden
  • Anmeldemöglichkeit via QR-Code vor Ort
  • Bluttropfenabnahme
Das Wort „INOOLAB“ bezieht sich auf die englischen Begriffe „innovation“ (Innovation), „blood“ (Blut) und „laboratory“ (Labor).

Was bedeutet Immunität?

Gelangen Krankheitserreger wie Viren in Ihren Körper, arbeitet das Immunsystem unter Hochdruck daran, diese zu bekämpfen. Dabei werden unter anderem Antikörper produziert.

Diese Antikörper sind auf ganz bestimmte Erreger abgerichtet. Spezifische Antikörper erkennen einen bestimmten Virus oder ein Bakterium, binden sich an den Erreger und erlauben den Abwehrzellen ihn anzugreifen.

Hat Ihr Immunsystem die Antikörper einmal hergestellt, verbleiben sie noch lange im Körper. Wie lange, hängt von der Klasse der Antikörper ab. Die IgG-Antikörper etwa sind bei der Bekämpfung von Viren in einigen Fällen noch jahrelang aktiv. Solange sie im Körper sind, können sie denselben Virus unschädlich machen, wenn sie erneut auf ihn treffen. Ist das der Fall, sind Sie gegen den Erreger praktisch immun – man spricht von einer Immunisierung/Immunität.

Bin ich bei einem positiven Ergebnis immun gegen Covid-19 Infektionen?

Der S1-RBD Antikörper gibt an, ob in Folge einer Impfung und/oder einer durchgemachten Covid-19 Infektion im menschlichen Körper Antikpröer entstanden sind. Obwohl bis dato kein definierter Grenzwert für den sicheren Schutz vor Infektion definiert wurde, zeigen Studien, dass ein hoher S1-RBD Antikörperwert mit einer geringen Infektionswahrscheinlichkeit korreliert.

Das Vorhandensein von Nukleocapsid (NC) Antikörpern gibt Auskunft, ob man eventuell mit dem Virus auch symptomlos infiziert war. Nukleocapsid Antikörper schützen aber nicht vor einer Infektion! Nach einer Infektion ohne Symptome besteht eine gewisse erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass man zu einer Personengruppe gehört, die bei den derzeit bekannten SARS-CoV-2 Mutanten zu milderen Verläufen neigt.

Wurden sowohl S1-RBD Antikörper und NC Antikörper nachgewiesen, hatten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bereits eine COVID-19 Infektion.
Wurden weder S1-RBD Antikörper noch NC Antikörper nachgewiesen, deutet dies darauf hin, dass Sie weder eine Infektion durchgemacht haben, noch dass durch eine eventuelle Impfung der nötigen Immunschutz aufgebaut wurde.

Was bedeuten SARS-CoV-2 und COVID-19?

SARS-CoV-2 ist die wissenschaftliche Bezeichnung für das neuartige Coronavirus. Die Abkürzung steht für Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (schwerwiegendes akutes Atemwegs-Syndrom Coronavirus 2).

COVID-19 wiederum steht für die Erkrankung, die das Virus auslöst. Es ist das Kürzel für Coronavirus-Disease-2019, also Coronavirus-Erkrankung-2019. Die Jahreszahl bezieht sich auf den ersten Ausbruch der Erkrankung in China im Dezember 2019. Die Erkrankung COVID-19 können Menschen in allen Altersklassen bekommen. Bei Kindern unter 15 Jahren tritt sie seltener auf, kam aber auch schon bei Säuglingen vor. Schwere und potentiell gefährliche Verläufe betreffen vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (z.B. Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Lungenkrankheiten, Asthma).

Was sind Symptome von COVID-19?

Bei rund 80 Prozent der Betroffenen kommt es zu milden oder moderaten Verläufen. In diesem Fall treten unter anderem (meist trockener) Husten, Fieber und manchmal Schnupfen auf, bis hin zu leichten Lungenentzündungen.
Manche Betroffene spüren auch überhaupt keine Symptome, sind aber trotzdem ansteckend, sie haben sogenannte stumme Infektionen.
Mittlerweile weisen Studien auch darauf hin, dass der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ein Anzeichen für das Coronavirus sein kann.
Bei schweren Verläufen kommt es zu einer schweren Lungenentzündung mit Atembeschwerden und Atemnot bis hin zu lebensbedrohlichem Lungen- und Organversagen.

Weitere Symptome, die seltener sind, aber ebenfalls berichtet wurden, sind laut Robert-Koch-Institut:

  • Halsschmerzen sowie Kopf- und Gliederschmerzen
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Hautausschläge
  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall
  • Bindehautentzündung

Was bedeutet Sensitivität und Spezifität?

Sensitivität und Spezifität sind statistische Maße. Sie helfen bei der Beurteilung von binären Klassifikationstests (Tests mit nur 2 möglichen Ergebnissen).

Sensitivität misst den Anteil der tatsächlichen Positiven, die korrekt als solche erkannt werden (z.B. den Prozentsatz der Kranken, die korrekt als solche erkannt werden).
Spezifität misst den Anteil der tatsächlichen Negativen, die korrekt als solche identifiziert werden (z.B. den Anteil der gesunden Menschen, die korrekt als nicht krank erkannt werden).




Dualer Antikörpertest mit Laborbefund.


Anmeldung zum Antikörpertest mit Laborbefund


INOOLAB Covid-19 FluoBolt™ Duo SN Antikörpertest

Der Test in Ihrer Apotheke mit Laborqualität und ärztlicher Befundung.

Das Auftreten von immer mehr infektiösen Varianten und die nachlassende Immunität nach einer Infektion oder Impfung erzeugen den ständigen Bedarf an SARS-CoV-2-Antikörpermessungen. Denn je höher der Antikörperspiegel desto höher ist der Schutz vor einer Infektion. Doch nicht jeder kann oder möchte sich impfen lassen. Zudem gibt es eine breite Anzahl an Kunden, die nicht wissen, ob die Impfung tatsächlich wirkt, wie z.B. Patienten mit Krebsdiagnose oder immunsupprimierte Personen. Auch die Frage, ob und wieviel Antikörper nach einer natürlichen Infektion gebildet wurden, bleibt oft unbeantwortet. Für diese Zielgruppen ist der Antikörperstatus und dessen Entwicklung relevant.

Aus diesem Grund ist in Kooperation mit der Fianostics GmbH aus Wiener Neustadt, Niederösterreich, ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™ Duo SN Antikörpertest mit Laborbefund entwickelt worden.


Sie möchten also Ihren Covid-19 Antikörperstatus wissen?

Dann ist dieser Test die richtige Wahl!



FAQ
Dualer Antikörpertest mit Laborbefund

Was ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest mit Laborbefund?

Die hochsensitive patentierte FluoBolt™-Technologie ermöglicht die gleichzeitige, also duale quantitative Erfassung von Spikeproteinen (S1-RBD) und Nukleocapsid (NC) Antikörpern gegen SARS-CoV-2 und wird daher zur Beurteilung des Immunstatus nach einer Infektion und/oder einer Impfung eingesetzt. Der Befund gibt Auskunft, ob eine Impfung gegen SARS-CoV-2 gewirkt hat bzw. ob eine symptomlose Infektion durchgemacht wurde.

Was kostet dieser Test?

Der Einführungspreis des gesamten Testkits beträgt € 49,90* (*statt € 59,90).
Darin enthalten sind die Abnahme der Probe in Ihrer Apotheke, die Auswertung der Probe im Labor sowie die Befundung durch einen Laborarzt.

Was misst der Test?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest misst das Vorhandensein von S1-RBD Antikörpern (Spikeprotein) und Nukleocapsid-Antikörpern. Die Messergebnisse werden in µg/ml angegeben, zeigen also die Konzentration der Antikörper im Blut an.

Im Laborbefund wir der Laborwert durch einen Facharzt der Labormedizin interpretiert.

Welchen Nutzen bietet der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest ist für alle Personen leicht zugänglich. Der Test eignet sich für alle Personen, die ihren COVID-19 Antikörperstatus überprüfen möchten und sich die venöse Blutabnahme beim Arzt ersparen möchten. Hierbei spielt es zudem keine Rolle, ob diese Personen geimpft oder (symptomlos) genesen sind, denn der Antikörpertest zeigt an, in welcher Art und Weise Personen Antikörper gebildet haben oder nicht. Außerdem erhalten Personen mit dieser Testung eine labormedizinische Befundung.

Wer sollte den INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest machen?

Personen, die herausfinden möchten, wieviele Antikörper sie in Folge einer Impfung oder (symptomlosen) Infektion gebildet haben. Das neuartige Coronavirus verursacht in einigen Fällen nur leichte grippeähnliche Symptome oder sogar überhaupt keine Beschwerden. Deswegen sind sich viele Menschen nicht sicher, ob sie das Virus nicht vielleicht schon in sich hatten.

Wenn Sie gerade die Symptome einer Grippe oder Erkältung haben, lohnt sich der Antikörpertest eher nicht – in einem frühen Stadium der Erkrankung lassen sich die Antikörper nicht immer feststellen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie akut unter einer Infektion leiden, ist ein PCR-Test sinnvoller, der das Virus in einer DNA-Probe (Speichel) erkennt.

Wie funktioniert der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest findet direkt in der Apotheke statt und darf nur von geschultem Personal durchgeführt werden.

Ablauf der Testung:

  • Anmeldung und Terminvereinbarung hier.
  • Zuweisung einer automatisch generierten Referenznummer per E-Mail (falls Sie diese nicht im Posteingang finden, kontrollieren Sie den Spam-Ordner)
  • Medizinisch geschultes, fachkundiges Personal nimmt die Blutprobe von der Fingerbeere
  • Bezahlung erfolgt in der Apotheke
  • Die Probe wird durch Boten in das Labor geliefert
  • Der ärztlich geprüfte Laborbefund mit Erklärung wird innerhalb weniger Tage direkt via E-Mail ausgeliefert

Wer oder was ist INOOLAB?

INOOLAB – Innovative Blutstropfen Diagnostik ist in Zusammenarbeit der Virinnox GmbH mit der Fianostics GmbH in Wiener Neustadt entstanden. INOOLAB bietet

  • Terminmanagement mit einfacher Web-Applikation
  • Laborbefund, ärztlich geprüft, via E-Mail direkt an den Kunden
  • Anmeldemöglichkeit via QR-Code vor Ort
  • Bluttropfenabnahme
Das Wort „INOOLAB“ bezieht sich auf die englischen Begriffe „innovation“ (Innovation), „blood“ (Blut) und „laboratory“ (Labor).

Was bedeutet Immunität?

Gelangen Krankheitserreger wie Viren in Ihren Körper, arbeitet das Immunsystem unter Hochdruck daran, diese zu bekämpfen. Dabei werden unter anderem Antikörper produziert.

Diese Antikörper sind auf ganz bestimmte Erreger abgerichtet. Spezifische Antikörper erkennen einen bestimmten Virus oder ein Bakterium, binden sich an den Erreger und erlauben den Abwehrzellen ihn anzugreifen.

Hat Ihr Immunsystem die Antikörper einmal hergestellt, verbleiben sie noch lange im Körper. Wie lange, hängt von der Klasse der Antikörper ab. Die IgG-Antikörper etwa sind bei der Bekämpfung von Viren in einigen Fällen noch jahrelang aktiv. Solange sie im Körper sind, können sie denselben Virus unschädlich machen, wenn sie erneut auf ihn treffen. Ist das der Fall, sind Sie gegen den Erreger praktisch immun – man spricht von einer Immunisierung/Immunität.

Bin ich bei einem positiven Ergebnis immun gegen Covid-19 Infektionen?

Der S1-RBD Antikörper gibt an, ob in Folge einer Impfung und/oder einer durchgemachten Covid-19 Infektion im menschlichen Körper Antikpröer entstanden sind. Obwohl bis dato kein definierter Grenzwert für den sicheren Schutz vor Infektion definiert wurde, zeigen Studien, dass ein hoher S1-RBD Antikörperwert mit einer geringen Infektionswahrscheinlichkeit korreliert.

Das Vorhandensein von Nukleocapsid (NC) Antikörpern gibt Auskunft, ob man eventuell mit dem Virus auch symptomlos infiziert war. Nukleocapsid Antikörper schützen aber nicht vor einer Infektion! Nach einer Infektion ohne Symptome besteht eine gewisse erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass man zu einer Personengruppe gehört, die bei den derzeit bekannten SARS-CoV-2 Mutanten zu milderen Verläufen neigt.

Wurden sowohl S1-RBD Antikörper und NC Antikörper nachgewiesen, hatten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bereits eine COVID-19 Infektion.
Wurden weder S1-RBD Antikörper noch NC Antikörper nachgewiesen, deutet dies darauf hin, dass Sie weder eine Infektion durchgemacht haben, noch dass durch eine eventuelle Impfung der nötigen Immunschutz aufgebaut wurde.

Was bedeuten SARS-CoV-2 und COVID-19?

SARS-CoV-2 ist die wissenschaftliche Bezeichnung für das neuartige Coronavirus. Die Abkürzung steht für Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (schwerwiegendes akutes Atemwegs-Syndrom Coronavirus 2).

COVID-19 wiederum steht für die Erkrankung, die das Virus auslöst. Es ist das Kürzel für Coronavirus-Disease-2019, also Coronavirus-Erkrankung-2019. Die Jahreszahl bezieht sich auf den ersten Ausbruch der Erkrankung in China im Dezember 2019. Die Erkrankung COVID-19 können Menschen in allen Altersklassen bekommen. Bei Kindern unter 15 Jahren tritt sie seltener auf, kam aber auch schon bei Säuglingen vor. Schwere und potentiell gefährliche Verläufe betreffen vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (z.B. Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Lungenkrankheiten, Asthma).

Was sind Symptome von COVID-19?

Bei rund 80 Prozent der Betroffenen kommt es zu milden oder moderaten Verläufen. In diesem Fall treten unter anderem (meist trockener) Husten, Fieber und manchmal Schnupfen auf, bis hin zu leichten Lungenentzündungen.
Manche Betroffene spüren auch überhaupt keine Symptome, sind aber trotzdem ansteckend, sie haben sogenannte stumme Infektionen.
Mittlerweile weisen Studien auch darauf hin, dass der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ein Anzeichen für das Coronavirus sein kann.
Bei schweren Verläufen kommt es zu einer schweren Lungenentzündung mit Atembeschwerden und Atemnot bis hin zu lebensbedrohlichem Lungen- und Organversagen.

Weitere Symptome, die seltener sind, aber ebenfalls berichtet wurden, sind laut Robert-Koch-Institut:

  • Halsschmerzen sowie Kopf- und Gliederschmerzen
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Hautausschläge
  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall
  • Bindehautentzündung

Was bedeutet Sensitivität und Spezifität?

Sensitivität und Spezifität sind statistische Maße. Sie helfen bei der Beurteilung von binären Klassifikationstests (Tests mit nur 2 möglichen Ergebnissen).

Sensitivität misst den Anteil der tatsächlichen Positiven, die korrekt als solche erkannt werden (z.B. den Prozentsatz der Kranken, die korrekt als solche erkannt werden).
Spezifität misst den Anteil der tatsächlichen Negativen, die korrekt als solche identifiziert werden (z.B. den Anteil der gesunden Menschen, die korrekt als nicht krank erkannt werden).




Dualer Antikörpertest mit Laborbefund.

Anmeldung zum Antikörpertest mit Laborbefund



INOOLAB Covid-19 FluoBolt™ Duo SN Antikörpertest

Der Test in Ihrer Apotheke mit Laborqualität und ärztlicher Befundung.

Das Auftreten von immer mehr infektiösen Varianten und die nachlassende Immunität nach einer Infektion oder Impfung erzeugen den ständigen Bedarf an SARS-CoV-2-Antikörpermessungen. Denn je höher der Antikörperspiegel desto höher ist der Schutz vor einer Infektion. Doch nicht jeder kann oder möchte sich impfen lassen. Zudem gibt es eine breite Anzahl an Kunden, die nicht wissen, ob die Impfung tatsächlich wirkt, wie z.B. Patienten mit Krebsdiagnose oder immunsupprimierte Personen. Auch die Frage, ob und wieviel Antikörper nach einer natürlichen Infektion gebildet wurden, bleibt oft unbeantwortet. Für diese Zielgruppen ist der Antikörperstatus und dessen Entwicklung relevant.

Aus diesem Grund ist in Kooperation mit der Fianostics GmbH aus Wiener Neustadt, Niederösterreich, ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™ Duo SN Antikörpertest mit Laborbefund entwickelt worden.


Sie möchten also Ihren Covid-19 Antikörperstatus wissen?

Dann ist dieser Test die richtige Wahl!



FAQ
Dualer Antikörpertest mit Laborbefund

Was ist der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest mit Laborbefund?

Die hochsensitive patentierte FluoBolt™-Technologie ermöglicht die gleichzeitige, also duale quantitative Erfassung von Spikeproteinen (S1-RBD) und Nukleocapsid (NC) Antikörpern gegen SARS-CoV-2 und wird daher zur Beurteilung des Immunstatus nach einer Infektion und/oder einer Impfung eingesetzt. Der Befund gibt Auskunft, ob eine Impfung gegen SARS-CoV-2 gewirkt hat bzw. ob eine symptomlose Infektion durchgemacht wurde.

Was kostet dieser Test?

Der Einführungspreis des gesamten Testkits beträgt € 49,90* (*statt € 59,90).
Darin enthalten sind die Abnahme der Probe in Ihrer Apotheke, die Auswertung der Probe im Labor sowie die Befundung durch einen Laborarzt.

Was misst der Test?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest misst das Vorhandensein von S1-RBD Antikörpern (Spikeprotein) und Nukleocapsid-Antikörpern. Die Messergebnisse werden in µg/ml angegeben, zeigen also die Konzentration der Antikörper im Blut an.

Im Laborbefund wir der Laborwert durch einen Facharzt der Labormedizin interpretiert.

Welchen Nutzen bietet der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest ist für alle Personen leicht zugänglich. Der Test eignet sich für alle Personen, die ihren COVID-19 Antikörperstatus überprüfen möchten und sich die venöse Blutabnahme beim Arzt ersparen möchten. Hierbei spielt es zudem keine Rolle, ob diese Personen geimpft oder (symptomlos) genesen sind, denn der Antikörpertest zeigt an, in welcher Art und Weise Personen Antikörper gebildet haben oder nicht. Außerdem erhalten Personen mit dieser Testung eine labormedizinische Befundung.

Wer sollte den INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest machen?

Personen, die herausfinden möchten, wieviele Antikörper sie in Folge einer Impfung oder (symptomlosen) Infektion gebildet haben. Das neuartige Coronavirus verursacht in einigen Fällen nur leichte grippeähnliche Symptome oder sogar überhaupt keine Beschwerden. Deswegen sind sich viele Menschen nicht sicher, ob sie das Virus nicht vielleicht schon in sich hatten.

Wenn Sie gerade die Symptome einer Grippe oder Erkältung haben, lohnt sich der Antikörpertest eher nicht – in einem frühen Stadium der Erkrankung lassen sich die Antikörper nicht immer feststellen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie akut unter einer Infektion leiden, ist ein PCR-Test sinnvoller, der das Virus in einer DNA-Probe (Speichel) erkennt.

Wie funktioniert der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest?

Der INOOLAB Covid-19 FluoBolt™-DUO SN Antikörpertest findet direkt in der Apotheke statt und darf nur von geschultem Personal durchgeführt werden.

Ablauf der Testung:

  • Anmeldung und Terminvereinbarung hier.
  • Zuweisung einer automatisch generierten Referenznummer per E-Mail (falls Sie diese nicht im Posteingang finden, kontrollieren Sie den Spam-Ordner)
  • Medizinisch geschultes, fachkundiges Personal nimmt die Blutprobe von der Fingerbeere
  • Bezahlung erfolgt in der Apotheke
  • Die Probe wird durch Boten in das Labor geliefert
  • Der ärztlich geprüfte Laborbefund mit Erklärung wird innerhalb weniger Tage direkt via E-Mail ausgeliefert

Wer oder was ist INOOLAB?

INOOLAB – Innovative Blutstropfen Diagnostik ist in Zusammenarbeit der Virinnox GmbH mit der Fianostics GmbH in Wiener Neustadt entstanden. INOOLAB bietet

  • Terminmanagement mit einfacher Web-Applikation
  • Laborbefund, ärztlich geprüft, via E-Mail direkt an den Kunden
  • Anmeldemöglichkeit via QR-Code vor Ort
  • Bluttropfenabnahme
Das Wort „INOOLAB“ bezieht sich auf die englischen Begriffe „innovation“ (Innovation), „blood“ (Blut) und „laboratory“ (Labor).

Was bedeutet Immunität?

Gelangen Krankheitserreger wie Viren in Ihren Körper, arbeitet das Immunsystem unter Hochdruck daran, diese zu bekämpfen. Dabei werden unter anderem Antikörper produziert.

Diese Antikörper sind auf ganz bestimmte Erreger abgerichtet. Spezifische Antikörper erkennen einen bestimmten Virus oder ein Bakterium, binden sich an den Erreger und erlauben den Abwehrzellen ihn anzugreifen.

Hat Ihr Immunsystem die Antikörper einmal hergestellt, verbleiben sie noch lange im Körper. Wie lange, hängt von der Klasse der Antikörper ab. Die IgG-Antikörper etwa sind bei der Bekämpfung von Viren in einigen Fällen noch jahrelang aktiv. Solange sie im Körper sind, können sie denselben Virus unschädlich machen, wenn sie erneut auf ihn treffen. Ist das der Fall, sind Sie gegen den Erreger praktisch immun – man spricht von einer Immunisierung/Immunität.

Bin ich bei einem positiven Ergebnis immun gegen Covid-19 Infektionen?

Der S1-RBD Antikörper gibt an, ob in Folge einer Impfung und/oder einer durchgemachten Covid-19 Infektion im menschlichen Körper Antikpröer entstanden sind. Obwohl bis dato kein definierter Grenzwert für den sicheren Schutz vor Infektion definiert wurde, zeigen Studien, dass ein hoher S1-RBD Antikörperwert mit einer geringen Infektionswahrscheinlichkeit korreliert.

Das Vorhandensein von Nukleocapsid (NC) Antikörpern gibt Auskunft, ob man eventuell mit dem Virus auch symptomlos infiziert war. Nukleocapsid Antikörper schützen aber nicht vor einer Infektion! Nach einer Infektion ohne Symptome besteht eine gewisse erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass man zu einer Personengruppe gehört, die bei den derzeit bekannten SARS-CoV-2 Mutanten zu milderen Verläufen neigt.

Wurden sowohl S1-RBD Antikörper und NC Antikörper nachgewiesen, hatten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bereits eine COVID-19 Infektion.
Wurden weder S1-RBD Antikörper noch NC Antikörper nachgewiesen, deutet dies darauf hin, dass Sie weder eine Infektion durchgemacht haben, noch dass durch eine eventuelle Impfung der nötigen Immunschutz aufgebaut wurde.

Was bedeuten SARS-CoV-2 und COVID-19?

SARS-CoV-2 ist die wissenschaftliche Bezeichnung für das neuartige Coronavirus. Die Abkürzung steht für Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (schwerwiegendes akutes Atemwegs-Syndrom Coronavirus 2).

COVID-19 wiederum steht für die Erkrankung, die das Virus auslöst. Es ist das Kürzel für Coronavirus-Disease-2019, also Coronavirus-Erkrankung-2019. Die Jahreszahl bezieht sich auf den ersten Ausbruch der Erkrankung in China im Dezember 2019. Die Erkrankung COVID-19 können Menschen in allen Altersklassen bekommen. Bei Kindern unter 15 Jahren tritt sie seltener auf, kam aber auch schon bei Säuglingen vor. Schwere und potentiell gefährliche Verläufe betreffen vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (z.B. Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Lungenkrankheiten, Asthma).

Was sind Symptome von COVID-19?

Bei rund 80 Prozent der Betroffenen kommt es zu milden oder moderaten Verläufen. In diesem Fall treten unter anderem (meist trockener) Husten, Fieber und manchmal Schnupfen auf, bis hin zu leichten Lungenentzündungen.
Manche Betroffene spüren auch überhaupt keine Symptome, sind aber trotzdem ansteckend, sie haben sogenannte stumme Infektionen.
Mittlerweile weisen Studien auch darauf hin, dass der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ein Anzeichen für das Coronavirus sein kann.
Bei schweren Verläufen kommt es zu einer schweren Lungenentzündung mit Atembeschwerden und Atemnot bis hin zu lebensbedrohlichem Lungen- und Organversagen.

Weitere Symptome, die seltener sind, aber ebenfalls berichtet wurden, sind laut Robert-Koch-Institut:

  • Halsschmerzen sowie Kopf- und Gliederschmerzen
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Hautausschläge
  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall
  • Bindehautentzündung

Was bedeutet Sensitivität und Spezifität?

Sensitivität und Spezifität sind statistische Maße. Sie helfen bei der Beurteilung von binären Klassifikationstests (Tests mit nur 2 möglichen Ergebnissen).

Sensitivität misst den Anteil der tatsächlichen Positiven, die korrekt als solche erkannt werden (z.B. den Prozentsatz der Kranken, die korrekt als solche erkannt werden).
Spezifität misst den Anteil der tatsächlichen Negativen, die korrekt als solche identifiziert werden (z.B. den Anteil der gesunden Menschen, die korrekt als nicht krank erkannt werden).